Hintergrundbild
PASSIONE ED ENERGIA
PASSIONE ED ENERGIA
Cartina 360°

Schlaufe am Seenländer: "Mönchswaldfüchse"

2-3 Tagestour

Der weite Mönchswald sowie die historischen Städte und Orte an der Strecke prägen diese Tour zwischen Naturgenuss und Kulturerlebnis.

Es lohnt sich, für die „Mönchswaldfüchse“-Tour drei Tage einzuplanen. So bleibt genug Zeit, die sehenswerten historischen Orte an der Strecke zu erkunden. Vom Startpunkt am Bahnhof in Triesdorf geht es durch eine ländliche Gegend nach Ornbau, das dank Stadtmauern und Türmen mit Mittelalter-Flair bezaubert. Hier besteht Anschluss an die Seenländer-Hauptroute. Natürlich bietet die Wanderung auch eine Gelegenheit zum Baden und Bootfahren: Der Ortsteil Gern im Süden der Stadt Ornbau liegt am Altmühlsee-Zuleiter, der mit Sandstrand, Biergarten und Biberinsel lockt. Zwischen Feldern und Wiesen führt die Strecke nach Weidenbach. Im Weidenbacher Ortsteil Triesdorf beeindruckt die barocke Sommerresidenz der Markgrafen von Ansbach.

Mit dem Naturfreibad im Freizeitzentrum Weißbachmühle bietet sich anschließend die Gelegenheit für eine Erfrischung. In nördlicher Richtung geht es zwischen Feldern, Wiesen und kleinen
Waldstücken nach Wolframs-Eschenbach, in die Geburtsstadt des bekannten Minnesängers Wolfram von Eschenbach. Entlang der Hauptstraße reihen sich aufwendige Fachwerkhäuser. Das Rathaus – die ehemalige Komturei des Deutschen Ordens – beeindruckt mit seiner Renaissancefassade und das Münster ist eine der frühesten Hallenkirchen in Deutschland.

Ruhe unterm Blätterdach

Ein Stückchen südöstlich von Wolframs-Eschenbach taucht der Weg in den Mönchwald ein – und damit in eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Bayern. Im Schatten der alten Fichten, Föhren und Laubbäume lässt sich die natürliche Stille genießen. Der Weg macht nun eine Schleife über Mitteleschenbach und führt dann durch den Wald Richtung Merkendorf.

Herzhaftes aus der Krautstadt

Umrahmt von einer Stadtmauer empfängt Merkendorf die Wanderer. Bekannt ist das Städtchen für
eine ebenso herzhafte wie gesunde Delikatesse: In Merkendorf wird schon seit Jahrhunderten Kraut angebaut. Mit dem Krautgarten und dem Krautbrunnen erinnert die Stadt an diese Tradition. Außerdem steht das Merkendorfer Kraut natürlich bei den örtlichen Gastronomen auf der Speisekarte. Von Merkendorf aus ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt.

  • Lunghezza:

    40 km

  • Tempo approssimativo di percorrenza:

    2 Giorni

  • Salita:

    Discesa:

  • GPX

INFOS zur Tour

Länge: 36 Kilometer

Bahnhof: Triesdorf

Gasthof: Gern, Weidenbach, Weißbachmühle, Wolframs-Eschenbach, Selgenstadt, Mitteleschenbach, Merkendorf

Unterkunft: Gern, Weidenbach, Wolframs-Eschenbach, Selgenstadt, Mitteleschenbach, Merkendorf

Besonderes: Bibelgarten Ornbau, Sommerresidenz Triesdorf, Naturfreibad Weißbachmühle, historische Altstadt Wolframs-Eschenbach, mittelalterliche Stadtmauer Merkendorf

Informazioni compatte

Tempo approssimativo di percorrenza: 2 Giorni

Loading...